Damen Spielbericht HSG Siebengebierge – TV Palmersheim 23:15 (6:8)

Mit einem leichten Spiel hatte die Mannschaft der HSG Siebengebierge wohl gerechnet, als wir gestern mit nur 7 Mädels dort ankamen. Zum Glück, war in letzter Minute noch die Spielfreigabe für unser neustes Mannschaftsmitglied gekommen und so konnte sie uns gleich, als 8te im Bunde, tatkräftigst unterstützen.

Die durchweg sehr jungen Spielerinnen der HSG (letzte Saison noch A-Jugend) sahen sich einer Mannschaft, deren größter Anteil an Spielerinnen letzte Saison erstmals überhaupt aktiv angefangen hat Handball zu spielen und deren Altersdurchschnitt bei 34 Jahren liegt, gegenüber.
Was den Kampfgeist unserer Mannschaft noch verstärkte und wir so, trotz durchgehender Manndeckung einer unserer Spielerinnen, die erste Halbzeit für uns entscheiden konnten.

Bedingt durch fehlende Auswechselspielerinnen (Urlaub oder Privat verhindert), sehr vielen Zeitstrafen (4x2min, 1xRot) gegen unsere Leistungsträgerinnen und vielen vergebenen Torchancen, konnten wir dann in der 2ten Halbzeit nur noch bedingt dagegen halten.

Aber leicht haben wir es ihnen nicht gemacht, Mädels bin Stolz auf Euch, weiter so.

Ich möchte mich gleich zu Anfang der Saison schon mal bei Peter Vianden und Sven Siegel bedanken, die uns am Kampfgericht und bei der Kinderbetreuung zur Seite stehen werden.