Archiv der Kategorie: mD

Als Meister in die Winterpause!

Das letzte Spiel des Jahres bestritt die Palmersheimer D-Jugend gegen die Mannschaft aus Schleiden. Nachdem man das Hinspiel mit 36:5 gewonnen hatte, sollten auch bei diesem Spiel sicher 2 Punkte mitgenommen werden.

Nach 1:03 Min Spielzeit, führten die Palmersheimer bereits mit 3:0. Daran zeigt sich die deutliche Überlegenheit der Mannschaft aus dem „Handballdorf“! Trotzdem, dass in dieser Mannschaft lediglich 5 D-Jugendliche spielen, führen die Palmersheimer verlustpunktfrei mit 16:0 Punkten die Tabelle an, gefolgt vom TVE Bad Münstereifel mit 10:6 Punkten! Die Mannschaft hat sich innerhalb dieses Jahres nicht nur hervorragend entwickelt, sondern auch als Team zusammengefunden. Während der ersten HZ zeigten die Palmersheimer ein durchwachsenes Spiel mit vielen guten Aktionen und ansehnlichem Zusammenspiel. Auch wenn technische Fehler, Fehlwürfe und unkonzentriertes Abwehrverhalten diesem Bild nicht entsprechen, zeigt das, dass es noch einiges zu tun gibt! Der Halbzeitstand 17:4 ist dennoch absolut zufriedenstellend.

Während dieses Spiels konnte einiges ausprobiert werden und alle kamen zu vielen Spielanteilen. Dem starken Palmersheimer Angriff war das aber kaum anzumerken. Lediglich die Abwehr lässt besonders in der 2. HZ Anlass zur Kritik, denn einzelne „Tiefschlafphasen“ der Palmersheimer Deckung führten zu 8 Gegentoren in der zweiten Hälfte der Partie und zum Endstand von 40:12. Somit warf der Palmersheimer Angriff rund um Leo und Moritz mit je 13 (!!!) Treffern quasi in jeder Spielminute ein Tor. An der Abwehr gilt es noch zu arbeiten! Trotzdem ist dieses Ergebnis und das Jahresresultat insgesamt hervorragend! Weiter so, Jungs und Mädels!

Für den TVP spielten: Henri (TW), Liam (2), Moritz (13), Janelle (1), Riste (2), Leo (13), Lena, Darion (1), Manuel (7), Semih, Justin (1) geschrieben von: Tabea Bung

D-Jugend festigt den ersten Tabellenplatz

Mit einer überragenden zweiten Halbzeit konnte sich die Palmersheimer D-Jugend im Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Bad Münstereifel erneut durchsetzen.

Der Start in die erste Partie der Rückrunde war alles andere als geglückt, als die D-Jugend des TVP am Sonntag Nachmittag erneut auf die Mannschaft aus der Kurstadt traf. Das Hinspiel konnte der TVP zwar dank einer starken Leistung von Shooter Moritz (11 Tore!) mit 12:21 gewinnen, dennoch ging die Mannschaft mit Respekt in diese Partie. Im Tabellenspitzen-Duell sollte dem ersehnten „Kreismeistertitel“ etwas näher gekommen werden. Das Spiel der ersten Halbzeit war geprägt von vielen Unkonzentriertheiten auf Palmersheimer Seite, welche zu Fehlpässen und Fehlwürfen führten, die Torwart Henri mit einigen starken Paraden ausgleichen musste. Schleppend lief das Spiel und die Münstereifler kamen immer wieder auf zwei Tore ran, wie auch beim 6:4 aus Palmersheimer Sicht. Mit einem enttäuschenden Halbzeitstand von 8:5 gingen die „TVP-Cracks“ in die Halbzeit-Pause.

Dort hagelte es ordentlich Kritik, wobei besonders die unnötig verlorenen Bälle im Angriffsspiel kritisiert wurden und zu Konzentration aufgerufen wurde. Es sollte nochmal richtig Gas gegeben werden, damit auch alle Kinder zu Einsatzzeiten kommen konnten!

Die Palmersheimer starteten hochmotiviert in die zweite Halbzeit und konnten sogleich durch eine gute Abwehrleistung und einfache Balleroberungen ins gewohnte Tempospiel finden. Somit setzte man sich direkt auf 11:5 ab. Besonders durch die Schnelligkeit und Spielfähigkeit der Spieler/innen aus dem Handball-Dorf landete der Ball immer wieder sicher im Tor. Ein besonders starkes Spiel zeigte Kapitän Leo, der sich sowohl am Kreis, als auch im Rückraum durchsetzen konnte. Auch Moritz und Manuel, sowie Mittelmann Darion zeigte eine souveräne Leistung sowohl im Angriff, als auch in der Abwehr. Durch die überragende Leistung der Palmersheimer Mannschaft kamen alle Kinder zu vielen Spielanteilen und konnten zufrieden mit einem Endergebnis von 27:11 nach Hause fahren. Erfreulicherweise kamen die E-Jugendlichen Ben und Thorben bei diesem Spiel zu ihren ersten Toren in der D-Jugend!

Einzig die 7-Meter-Ausbeute ist zu kritisieren, denn es wurden 6! Chancen an der 7-Meter-Linie vergeben!

Für den TVP spielten: Henri (TW), Leo (10), Moritz (7), Manuel (5), Riste (1), Darion (2), Thorben (1),  Ben (1), Lena, Janelle und Semih

geschrieben von: Tabea Bung

Hinrunde ungeschlagen überstanden

Auch im letzten Spiel der Hinrunde ging die Palmersheimer D-Jugend als Sieger vom Platz. Gegner in diesem letzten Spiel war die Mannschaft vom TSV Feythal, die bis dahin den dritten Tabellenplatz innehatte.

Mit lediglich 9 Spielern liefen die Palmersheimer hochmotiviert unter dem Motto: „Wir zeigen, was wir draufhaben!“ zur 1. Halbzeit auf. Mit einem 7:0-Lauf zeigten die Palmersheimer, dass sie nicht ohne Grund auf dem ersten Tabellenplatz stehen. In der Abwehr und durch Torwart Henri wurden einfach Bälle erobert und im Tempogegenstoß durch Rückraumspieler Moritz und Kreisläufer Leo verwandelt. Auch zeigten sich die „TVP-Cracks“ erfolgreich in direkten Angriff und setzten sich immer wieder gegen die Feythaler Deckung durch. Die Palmersheimer präsentierten zudem erfolgreich das „neu-erlernte“ Einläuferspiel! Die erste Halbzeit wurde alleinig durch die Gastgeber vom TVP dominiert und endete 18:4!

In der zweiten Halbzeit konnte an diese überragende erste Halbzeit leider nicht angeknüpft werden. Einige Fehlpässe-und würfe und unkonzentriertes Abwehrverhalten, ließen zwar eine Niederlage nie in den Rahmen des Möglichen rücken, spiegelten aber auch nicht das mögliche Leistungsniveau der Palmersheimer Mannschaft wieder. Erfreulich ist nicht nur, dass jedes Kind mindestens 1 Tor geworfen hat sondern auch, dass Lena und Liam an ihre guten Leistungen im letzten Spiel der E2 (9:30 gegen die HSG Euskirchen) anknüpfen und 2, bzw. 3 Tore zum Sieg beisteuern konnten. Das letzte Spiel der Hinrunde endete mit 28:11 für den TVP!

Im nächsten Spiel sollte an die sehr gelungene erste Halbzeit angeknüpft werden, um auch gegen die Mannschaft vom TVE Bad Münstereifel wieder erfolgreich sein zu können. Bis jetzt hat die Mannschaft aus BAM nur gegen die D-Jugend vom TVP verloren und ist somit auf dem zweiten Tabellenplatz. Dementsprechend gehen wir mit großem Respekt in dieses Duell, welches am Sonntag um 15:45 Uhr in der Marienschule in Euskirchen angepfiffen wird! Wir freuen uns über viele Fans!!!

Für den TVP spielten: Henri (TW), Leo (7), Moritz (6), Manuel (5), Liam (3), Lena (2), Janelle (1), Darion (3), Riste (1)

geschrieben von: Tabea Bung

D-Jugend bleibt weiterhin ungeschlagen

Am vergangenen Samstag reiste die Palmersheimer D-Jugend zum Tabellendritten nach Kall. Dort wartete eine Mannschaft überwiegend bestehend aus Mädchen auf die Jungs aus Palmersheim, die erstmals von Debütantin Janelle unterstützt wurden.

Das Spiel startete zwar, wie schon die Spiele zuvor, mit einer eher schwachen Leistung, dennoch gingen die Spieler vom TVP mit 0:6 Toren in Führung. Das zuvor hoch gelobte Spiel in der ersten und zweiten Welle war bei diesem Spiel eher schwach, was sich auch auf das gute Rückzugsverhalten der Gastgeber aus Kall zurückführen lässt. Die Führung der Palmersheimer lässt sich unter anderem durch die gute Abwehrleistung erklären, auch überzeugte Rückraum-Spieler Manuel durch platzierte Würfe. Mit einer 2:12-Tore-Führung gingen alle Kinder mehr oder weniger zufrieden in die Halbzeit-Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit fiel es den Palmersheimern schwer, ins Tempospiel zu finden. Auch machte die ziemlich körperbetont spielende Kaller Mannschaft es den „TVP-Cracks“ nicht leicht, in einen soliden Spielfluss zu kommen. Lediglich Mittelmann Darion konnte sich im 1:1 immer wieder gegen seine körperlich überlegene Gegenspielerin durchsetzen. Auch mussten sowohl Kreisläufer Leo, als auch Rückraumspieler Moritz zeitweise verletzt vom Platz und die Kaller bekamen drei 2-Minuten Zeitstrafen, was die Härte dieses Spiels verdeutlicht. Trotzdem behielten die Gäste aus dem „Handball-Dorf“ das ganze Spiel über eine souveräne Führung inne, wodurch alle Kinder zu vielen Spielanteilen kamen. Mit dem Endstand von 6:23 waren dann letztlich alle zufrieden und fuhren weiterhin als Erster der Tabelle mit weiteren zwei Punkten im Gepäck wider gen Heimat.

Das nächste Spiel der D-Jugend findet am 01.12. um 14:30 Uhr gegen die Mannschaft vom TSV Feytal statt, die nach diesem Spieltag den dritten Tabellenplatz vom Kaller SC übernommen haben.

Für den TVP spielten: Henri (TW), Moritz (4), Manuel (9), Leo (3), Darion (6), Riste (1), Fynn, Janelle, Thorben, Mika, Semih

geschrieben von: Tabea Bung

D-Jugend siegt erneut!

Am vergangenen Sonntag spielte die Palmersheimer D-Jugend gegen die Mannschaft vom HV Erftstadt.

Die Mannschaft war durchweg hochmotiviert, jedoch startete das Spiel alles andere als perfekt. Die Palmersheimer Deckung war mit dem leicht chaotischen Angriffsspiel der Erftstädter Gäste zunächst überfordert und im Angriff gingen Bälle verloren oder endeten in den Armen des gegnerischen Torwarts. Somit gingen die Gäste sogar mit 4:2 in Führung. Dennoch ließen sich die „TVP-Cracks“ davon nicht aus der Ruhe bringen. Durch eine stabilere Deckungsleistung, einfache Balleroberungen und daraus resultierenden Tempogegenstößen gingen die TVP-Spieler mit einer 10:6-Führung in die Pause.

Die Ansage in der Kabine war deutlich: „Wir zeigen, was wir können und lassen das Spiel nicht unnötig spannend werden!“. Das setzen die TVP-Spieler gut um. Durch einfach eroberte Bälle und ein zeitweise sehr starkes Tempospiel, kamen die Palmersheimer immer wieder zu einfachen Toren in erster und zweiter Welle! Besonders torfreudig zeigte sich dabei Shooter Moritz! Auch konnten sich neben dem stark aufspielenden Manuel im rechten Rückraum, viele Kinder in die Torschützenliste eintragen. Verstärkt durch Henri im Tor, der starke Paraden bei (zum Teil) freien Würfen zeigte, ließ die Palmersheimer Deckung lediglich 3 Tore der Erftstädter in der 2. Halbzeit zu. Mit einem Ergebnis von 22:9 gingen alle Spieler zufrieden vom Spielfeld!

Am kommenden Samstag (16.11.2019) geht es für den Tabellenführer aus Palmersheim nach Kall, mit dem Ziel weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze zu stehen!

Für den TVP spielten: Henri (TW), Leo (1), Moritz (9), Riste (1), Liam (2), Manuel (7/2), Justin (1), Darion (1), Fynn, Lena

geschrieben von: Tabea Bung

D-Jugend geht ungeschlagen in die Herbstpause

Am Sonntag, den 06.10., reiste die Palmersheimer D-Jugend nach Zülpich zum dritten Spiel der Saison.

Ohne den verletzten Semih und die verreiste Lena, sowie Justin und Liam, die eine souveräne Leistung bei der E2 ablieferten, leider aber leider punktlos blieben, startete die Partie zunächst ausgeglichen. Der Mittelmann der Zülpicher machte der Palmersheimer Deckung durch seine körperliche Überlegenheit große Probleme! Lediglich der starken Angriffsleistung rund um den TVP-Rückraum und Kreisläufer Leo ist es zu verdanken, dass die „TVP-Cracks“ im Spiel blieben (3:3). Durch eine Verbesserung der Zusammenarbeit im Deckungsverband und einige Paraden von Torhüter Henri konnten die Gäste sich erstmals deutlich absetzen (5:11). Manuel zeigte im rechten Rückraum eine konsequent gute Leistung und ist damit bester Torschütze auf Palmersheimer Seite. Auch Moritz spielte im linken Rückraum stark auf, genau wie Leo am Kreis, der „profiähnliche“ Aktionen zeigte, sobald er von Mittelmann Darion bedient wurde! Auch von den Außenpositionen kamen die Spieler aus dem „Handballdorf“ zu Abschlussgelegenheiten und konnten verwandeln! Mit einer 7-Tore-Führung ging es entspannt in die Halbzeit (10:17).

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel der Römerstädter zunehmend „ruppig“, dennoch ließen sich die TVP-Spieler davon nicht beirren! Dadurch, dass von allen Positionen Torgefahr ausging, konnten die Palmersheimer die Zülpicher Deckung immer wieder überwinden und den Ball hinter die Linie im Tor bringen! Die Abwehr vor Schlussmann Henri stand phasenweise richtig gut, gibt aber dennoch Anlass zu Kritik! Mit dem Endstand von 18:28 und 2 Punkten im Gepäck verließen die Palmersheimer die Halle in Zülpich wieder Richtung Heimat.

Eine insgesamt zufriedenstellende Leistung der Palmersheimer Mannschaft! Mit dem guten Gefühl, den ersten Tabellenplatz über die Herbstferien inne zu haben, werden wir natürlich weiter fleißig an uns arbeiten! Das nächste Spiel findet am 10.11. um 15:45 Uhr in der Marienschule gegen die Mannschaft aus Erftstadt statt!

Für den TVP spielten: Henri (TW), Manuel (10), Leo (6), Darion, Moritz (9), Throben (1), Mika, Riste (2), Ben

geschrieben von: Tabea Bung

E2-& D-Jugend auf Punktejagd

Die Palmersheimer D-Jugend reiste am 29.09. nach Schleiden zum zweiten Auswärtsspiel der Saison.

Die Mannschaft, bestehend aus E-Jugendlichen (Jahrgang 2009) und 4 D-Jugendlichen (Jahrgang 2008), war den Schleidener Spielern körperlich klar unterlegen. Doch diese Unterlegenheit ließen die „TVP-Cracks“ nicht auf sich sitzen!

Das Spiel wurde von Beginn an von der Palmersheimer Truppe dominiert. Das offene Abwehrsystem der Schleidener ließ den Gästen vom TVP viel Raum, um Angriffe sicher auszuspielen. Besonders die „Schnellen“ Liam, Moritz und Leo profitierten von diesem System! Somit ging der TVP schon schnell in Führung (1:8). In der Abwehr wurden die Bälle erobert und wenig Raum für Würfe auf den Palmersheimer „Kasten“ gelassen, doch wenn war TW Henri mit vollem Körpereinsatz zur Stelle und trug damit einen großen Beitrag zum 3:20-Halbzeit-Stand bei!

In der zweiten HZ ließ die Leistung zwar nach, aber ein deutlicher Sieg war trotzdem nie in Gefahr. Im Angriff gaben Fehlpässe und Fehlwürfe Anlass zur Kritik, jedoch ist diese bei der gezeigten Leistung der Palmersheimer Mannschaft auf hohem Niveau. Das Spiel endete absolut verdient mit 5:36 für den TVP.

Um den Posten des „Matsch-Winners“ lässt sich streiten, jedoch zeigte Kapitän Leo die größte Verbesserung zum ersten Spiel und ist mit 11! Treffern der beste Torschütze auf Palmersheimer Seite. Somit spreche ich ihm offiziell diesen Titel zu. Dennoch schmälert das die Leistungen der Anderen nicht im Geringsten! Alle Kinder haben gezeigt, was sie gelernt haben und das lässt auf eine tolle weitere Saison hoffen! Let’s Go, TVP!!!

Für den TVP spielten: Henri TW, Manuel (6), Liam (3), Moritz (10), Leo (11), Lena, Justin (3), Riste (1), Darion (2)

Im Anschluss ging es für Abwehrchefin Lena direkt zum nächsten Spiel, nämlich dem der E2 gegen Rheinbach 2 in der Marienschule!

Die E2 spielt hauptsächlich mit F-Jugendlichen und wird vom erweiterten Kader der D-Jugend unterstützt. Heute waren TW Henri, Mika, Lena und Thorben als Führungsspieler dabei!

In einfachen Worten lässt sich dieses Spiel als „Duell der Torhüter“ zusammenfassen… Die Palmersheimer Schützen scheiterten immer wieder am Rheinbacher Torhüter und die Rheinbacher kamen nur schwer am, schon bei der D-Jugend warmgeworfenen, Henri im Palmersheimer Tor vorbei. Die Palmersheimer Abwehr ließ zu Wünschen über und auch am Passverhalten muss noch gearbeitet werden. Dennoch war der Palmersheimer Angriff etwas besser aufgestellt und Mittelmann Thorben konnte sich immer wieder durchsetzen, genauso wie F-Jugendspieler Nils und Mika im rechten Rückraum!

Somit verbuchten die TVP-Spieler 11 Treffer am Ende des Spiels. Allein TW Henri und Abwehrchefin Lena ist es zu verdanken, dass die Rheinbacher Spieler lediglich 7 Mal den Ball hinter die Linie im Palmersheimer Tor bringen konnten! Damit gewinnt Henri des „Duell der Torhüter“! Die Leistung der Feldspieler ist dennoch zu loben, denn in solch einem chaotischen Spiel muss man erstmal den Überblick behalten! Nächste Woche geht es in Godesberg in die nächste Runde!

Für den TVP spielten: Henri TW, Quinn, Marko, Raik, Thorben, Thies, Mika, Lena, Luis, Nele und Nils

geschrieben von: Tabea Bung

D-Jugend startet erfolgreich in die neue Saison

Die „neu-gegründete“ Palmersheimer D-Jugend startete am 21.09. mit einem Auswärtsspiel gegen die D-Jugend des TVE Bad Münstereifel in die Saison 2019/2020. Der Gegner war bereits aus einem Trainingsspiel bekannt, welches die TVP-Kids unerwartet, aber deutlich für sich entscheiden konnten.

Der Start in dieses erste Spiel war alles andere als gelungen: Die Abwehr ließ viele Lücken zu und auch im Angriff lief nicht alles glatt. Auch wirkten einige Spieler noch etwas unsicher, sodass das Spiel bis zum 3:3 ausgeglichen verlief. Doch spätestens als RA Riste zum „Tempogegenstoß“ anlief und verwandelte, war das Eis gebrochen.

Die Palmersheimer Deckung arbeitete gut zusammen und im Angriff zeigte Moritz, wie treffsicher er von allen erdenklichen Wurfpositionen ist. Auch funktionierte das Kreisanspiel mit den Kreisläufern Lena und Leo super. Doch machte den Palmersheimer Schützen der Torwart des TVE Probleme, sodass wir deutlich unter Nivea blieben. Mit einem Stand von 5:7 ging es in die Halbzeit.

Die Halbzeitansprache war geprägt von enttäuschten Gesichtern und sogar Tränen. Die Trainer machten nochmal eine motivierende Ansage, die offensichtlich Wirkung zeigte.

Der „TVP-Express“ rollte auf die Münstereifler Abwehr an und ging (absolut verdient) mit 6:12 in Führung. Erwähnenswert ist auch die Leistung von TW Henri, der einen „Sahnetag“ erwischt hatte! Auch konnten sich nun viele weitere Kinder in die Torschützenliste eintragen. Die zweite Halbzeit wurde gänzlich von den Handballern des TV Palmersheim dominiert und endete verdient mit 11:21!

An diese zweite Halbzeit lässt sich anknüpfen! Wir freuen uns schon aufs nächste Spiel am 29.09. um 14:30 Uhr in Schleiden! Für den TVP spielten: Henri (TW), Manuel (1), Thorben, Liam, Riste (1), Mika (1), Lena, Darion (4), Leo (3), Moritz (11), Ben

geschrieben von: Tabea Bung

Männliche D-Jugend wird Dritter bei der HVM Talentiade 2018

Am 17. u. 18.3. fand in Dormagen die HVM-Talentiade statt. Mit am Start waren Bonn rrh. ,  VFL Gummersbach, Gelpe/Strombach, BTB Aachen, Wesseling, TUS Königsdorf, Bayer Dormagen und unsere D-Jugend.
Am ersten Tag wurde ein komplettes, tagesfüllendes Turnier mit der Vorgabe der taktischen Spielform 3 Abwehr- und 3 Angriffsspieler, die jeweils die Mittellinie nicht überschreiten dürfen in einer offenen Manndeckung gespielt.

Unsere Gegner waren Wesseling, Gelpe/Strombach und TUS Königsdorf und die Jungs waren an diesem Tag top motiviert. Der Start in den Tag ließ zwar zunächst eine andere Entwicklung vermuten, da Hussein zu spät zum Treffpunkt kam und der Rest der Truppe bereits auf dem Weg nach Dormagen war. Nachdem zunächst die Nerven des Trainers von dieser Nachricht einer Zerreißprobe unterzogen wurden, brachte Hatices Einsatz, die Hussein zu Hause abholte, den letzten Kick für einen äußerst erfolgreichen Tag.

Die Jungs waren alle sehr wach und auch die Trainer, die bei dieser Spielform extrem gefordert waren, da nicht nur die Anzahl der erzielten Treffer, sondern auch die Anzahl der Torschützen das Ergebnis beeinflusste, erwischten einen Tag in Topform.

Nachdem wir in unserer Gruppe erster waren spielten wir im Halbfinale gegen Gummersbach und auch bei diesem Spiel konnten fast alle Jungs mit Treffern zum verdienten Sieg beitragen. Im Finale wartete dann unser Dauerrivale, der TSV Bonn rrh.

Das Finale entwickelte sich zu einem echten Krimi. Weder Bonn, noch wir konnten uns mehr als ein Tor absetzen und mit dem Schlusspfiff bekamen die Bonner einen 7-Meter und wir lagen ein Tor in Führung. Albert hatte in dieser Sekunde den richtigen Geistesblitz und wechselte Leo, für den bis dahin stark haltenden Marco ins Tor. Dank seiner Größe konnte Leo, den nicht schlecht platzierten Ball aus dem Winkel fischen und uns den verdienten Turniersieg am ersten sichern.

Der zweite Turniertag startete bereits um 09:30 Uhr mit den Athletik- und Koordinationsübungen. Nach einigen Trainingseinheiten im Vorfeld konnten unsere Jungs den verdienten Lohn einfahren. Sie belegten hinter den Bonnern und Gummersbachern den dritten Platz in diesem körperlich und geistig sehr anspruchsvollen Turnier.

Direkt im Anschluss startete dann das abschließende Handballturnier in der taktischen Spielform 5-1. Hier machte sich langsam aber sicher die hohe Belastung und bei dem einen oder anderen der Schlafmangel der letzten Nacht bemerkbar, so dass die Spiele nur mit sehr hohem Aufwand gestaltet werden konnten. Im Vergleich zum Vortag sah unser Spiel relativ schwerfällig aus, im Ergebnis konnten wir uns dennoch als Gruppenzweiter hinter Königsdorf für das Halbfinale qualifizieren. Dort trafen wir dann auf Bonn und waren im Gegensatz zum Vortag relativ chancenlos. Beim Spiel um Platz 3 im Turnier 5-1 gegen Königsdorf war unsere Mannschaft inzwischen verletzungsbedingt dezimiert. Das Spiel konnten wir dennoch relativ lange offen halten, hatten zum Schluss aber leider nicht das notwendige Glück.

Im Gesamtergebnis erspielten sich der TVP nach einem sehr intensiven und kämpferisch stark geführten Turnier über zwei Tage ein fantastischer dritter Platz hinter Bonn und Gummersbach.

geschrieben von: Andreas Kluß

männl. D-Jugend in Bonn und zu Hause gegen Hennef

Am letzten Wochenende traten unsere Jungs in Bonn beim klar favorisierten TSV Bonn rrh an. Die Mannschaft der Bonner bestand aus der Kreismeistermannschaft Dr. E-Jugend aus dem letzten Jahr, die durch 4 starke Spieler aus dem älteren Jahrgang 2004 verstärkt wurden. Die auf dem Papier nahezu unlösbare Aufgabe gingen unsere Jungs mit großem Selbstbewusstsein an und konnten das Spiel in den ersten Minuten sehr offen gestalten. Sie gingen sogar einmal mit 5:4 in Führung und schlossen den ersten Durchgang dank einer sehr starken Leistung mit nur 3 Toren Rückstand ab. In der Pause nahm der Trainer der Bonner einige taktische Veränderungen vor und stellte seinen stärksten und größten Rückraumspieler auf links außen gegen einen unserer kleinsten mit dem Erfolg, dass trotz einer couragierten Abwehrleistung von Michel immer ein bis zwei Spieler zur Hilfe kommen mussten. In der Folge kam ein ums andere mal der starke Bonner Rückraum zum Zuge und verwandelte seine Chancen eiskalt. Am Ende hieß es dann verdient 25:15 für Bonn.

An diesem Wochenende stand dann schon das nächste Spiel an, bei dem unsere Jungs zu Hause gegen den FC Hennef antraten. Von Beginn an konnte wir das Spiel sehr souverän gestalten und hatten alles fest im Griff. Yakup vertrat unseren Trainer sehr gut und wechselte auf allen Positionen durch. Alle Spieler kamen zum Zuge, Tobi verwandelte seinen 7 Meter sicher und gekonnt und auch alle anderen zeigten was in ihnen steckt. Am Ende hieß es dann 28:11 für uns.

Das nächste Spiel wird sicher um einiges spannender werden, wenn wir am 27.11.2016 um 12:30 Uhr in Kuchenheim gegen die HSG Euskirchen antreten.

geschrieben von: Andreas Kluß