Archiv der Kategorie: Aktuelles

Männliche A-Jugend mit Heimsieg gegen die Eagles Niederrhein

Am vergangen Sonntagnachmittag traf man in einem weiteren Heimspiel auf die Mannschaft der Eagles Niederrhein. In einem von der ersten Minute an von beiden Mannschaften kämpferisch aber immer fair geführten Spiel konnten sich die Gäste vom Niederrhein bis zum Halbzeitstand von 13:16 absetzen.

In der zweiten Hälfte konnte sich der TVP von Minute zu Minute steigern. Die Abwehr stand nun sicherer. Es wurde aggressiv zugepackt. Vorne führte Tom Sander hervorragend Regie und steuerte nebenbei noch 12 Tore zum letztendlich 33:29 verdienten Erfolg des TVP bei. Torwart Lino Rübenach war abermals ein starker Rückhalt.

Für den TVP spielten:

Rübenach (17 Paraden), Sander (12/4), Kluß (1), Nasser Eddine (10), Domingos (2), Sinanci (5), Simsek, Stadler (3), Trimborn, Johnen und Wipperfürth

geschrieben von: Michael Kowalke

TVP männliche D1 fährt ungefährdeten Sieg ein

Spielerisch deutlich überlegen stellte der gastgebende HSV Troisdorf keine große Herausforderung an die Jungs. Schnell hatte man sich mit 5 Toren abgesetzt. So konnte der Trainer die zuletzt geübten Spielzüge üben lassen: Stoßen, Ball laufen lassen und gezielt den Kreisläufer einsetzen. Die junge Schiedsrichterin ließ das Spiel sehr großzügig laufen, was zu der ein oder anderen Rangelei führte. So scheuten sich auch die Kleinsten nicht, die ein Kopf größeren Gegner auszuheben. Kompliment dennoch an sie, sich dieser Aufgabe zu stellen.

Zur Halbzeit führte der TVP mit 13:7.

Der Wechsel unterschiedlicher Defensivformationen in der 2. Halbzeit stellte die Jungs zwischenzeitlich vor Herausforderungen, so dass sich Leon im Tor ein ums andere mal auszeichnen konnte. Am klaren Spielverlauf änderte dies nichts. Nils feuerte wie schon in Weiden seine Mannschaftkameraden an, diesmal ausgestattet mit Fahne und dicker Trumm.

Mit dem klaren 27:11 Sieg machte man sich zügig auf den Heimweg, um die 1. Herren in der Peter-Weber Halle zu unterstützen.

Die Aufstellung: Leon Jost (TW), Deniz Demirci, Marc Hofmann, Arthur Jankowski, Tom Mertens (2), Ron Schenk (3), Marco Speichert (6), Mats Tiling (1), Tim Wipperfürth (10), Tom Wipperfürth (5)

geschrieben von: Wolfgang

Männliche A-Jugend mit Niederlage bei der Bonner JSG

In einem nur in der Anfangsphase ausgeglichenen Spiel bei der Bonner JSG setzte sich die Heimmannschaft über 3:3 (8. Minute), 6:4 (14. Minute) und 12:5 (27. Minute) bis hin zum Halbzeitergebnis von 13:6 immer weiter ab. In der zweiten Hälfte keimte bei Spielstand von 18:15 für die Bonner JSG nochmal kurz Hoffnung auf, dass Spiel vielleicht doch noch zu Gunsten des TVP zu wenden, aber die körperlich und spielerisch bessere Mannschaft der Bonner setzte sich letztendlich sicher bis zum Endstand von 29:18 verdient durch.

Einzig Torhüter Lino Rübenach, der oftmals von seinen Vorderleuten im Stich gelassen wurde, zeigte mit 17 Paraden eine starke Leistung.   

Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag, 30.10.2022 um 15:15 Uhr in der Kuchenheimer Peter-Weber-Halle statt. Gegner werden die Eagles Niederrhein sein.   

Für den TVP spielten:

Rübenach (TW), Sander (3), Kluß (7), Nasser Eddine (2), Domingos (1), Sinaci (2), Simsek, Stadler (1), Johnen, Wipperfürth (1), Trimborn (1) und Osman  

geschrieben von: Michael Kowalke

Highlight zum Ferienende – die D1 Jugend des TVP gewinnt Turnier in Weiden

Nachdem auch der letzte Langschläfer aus dem Bett geklingelt wurde, machten sich 8 Jungs am Sonntag 16.10. auf den Weg nach Weiden, ein Ortsteil von Würselen vor den Toren Aachens. Vier Mannschaften spielten im jeder gegen jeden 25 Minuten je Spiel. Weiden drehte im ersten Spiel einen Rückstand zum 23:20 Sieg über Schiefbahn. Auffällig waren zwei starke Mädchen in der Schiefbahner Mannschaft. Eine Kreisläuferin einen Kopf größer als alle anderen tankte sich regelmäßig durch zwei Abwehrspieler und ihre flinke Mannschaftkameradin überzeugte mit viel Übersicht, schnellem Antritt und einem für das Alter sehenswerten Überzieher.

Noch nicht ganz ausgeschlafen ging es für den TVP zur Verzweiflung des Trainers gegen Korschenbroich erst einmal verhalten los. Nach ein – zwei Umstellungen gelang die offensive Verteidigung immer besser. Im Angriff machten Tim mit 9 und Tom W. mit 8 Treffern alles klar, darüber hinaus trugen sich Tom M. (2) und Deniz (1) in die Torschützenliste ein.

Unmittelbar im Anschluss ging es gegen Schiefbahn. Auch dieses Spiel gestaltete sich erst einmal ausgeglichen. Der gegnerische Tormann konnte einige Würfe abwehren. Aber Arthur und Deniz nahmen abwechselnd mit einer tollen Abwehrleistung die Schiefbahner Kreisläuferin und Tim in Doppeldeckung mit Mats die starke Spielmacherin immer besser aus dem Spiel. Im Angriff zeigte sich Tom M. (5) neben Tim (5) und Tom W. (7) stark – immer wieder zielte er aus der Distanz auf die oberen Winkel. Auch Arthur (1), Mats (1), Ron (2) und Deniz (1) trafen. So konnte der TVP sich dann doch deutlich absetzen und das Spiel mit 20:9 für sich entscheiden.

Nachdem Weiden sich 20:13 gegen Korschenbroich durchgesetzt hatte, wurde der Turniersieg im vorletzten Spiel des Tages zwischen dem TVP und dem Gastgeber Weiden entschieden. Bei ausgeglichenem Spielstand gelang es Weiden immer besser gegen Tim (8) zu verteidigen. Zwischendurch zu Lasten der Mitte in der Arthur am Kreis frei anspielbar wurde und sich mit 7 Toren auszeichnete. Im letzten Spielabschnitt wurde es etwas ruppiger. Bei nur einem Auswechselspieler führten zwei persönliche Zeitstrafen zwischenzeitlich zur Unterzahl. Aber die TVP Jungs hielten tapfer dagegen, Leon zeichnete sich im Tor durch mehrere tolle Paraden aus und am Ende konnte der TVP sich mit 23:17 durchsetzen und das Turnier für sich entscheiden.

Tollen Teamgeist bewies Nils, der trotz Armbruch mit dabei war, anfeuerte und zwischendurch den Wasserträger übernahm. Als Belohnung für die tolle Leistung hat Albert in Kerpen zum „Schweitzer“ eingeladen. Die Jungs sagen auch auf diesem Weg noch einmal herzlichen Dank.

geschrieben von: Wolfgang

Männliche A-Jugend / Heimniederlage gegen den TuS Königsdorf

Am vergangenen Samstagnachmittag traf man in Kuchenheim im Heimspiel auf den TuS Königsdorf. Kurzum gesagt lag man gegen eine stark aufspielende Gästemannschaft während der gesamten Spielzeit zurück, wobei das Halbzeitergebnis von 14:16 noch der geringste Abstand war.

Konnte sich Torhüter Rübenach in den ersten 30. Minuten noch mehrfach auszeichnen, so ließen ihn seine Vorderleute in der zweiten Halbzeit zu oft im Stich und die Spieler des TuS Königsdorf konnten ohne große Gegenwehr einfache Tore erzielen. Weiterhin häuften sich beim TVP Fehlwürfe und technische Fehler, sodass der Endstand von 28:37 deutlich ausfiel.

Für den TVP spielten:

Rübenach (TW), Sander (9), Kluß (1), Nasser Eddine (1), Domingos (4), Sinaci (7), Simsek (5), Stadler (1), Trimborn und Johnen

geschrieben von: Michael Kowalke

Männliche A-Jugend mit Auswärtssieg in Grefrath

Mit schmalem Kader (2 Auswechselspieler) trat man am vergangenen Samstagnachmittag die Reise zum Auswärtsspiel in Grefrath an.

In einem von Anfang an von beiden Seiten intensiv geführten Spiel hatte Grefrath zu Beginn des Spiels den besseren Start und ging über 2:0, 4:2 und 9:7 in Führung. Der TVP ließ sich aber nicht abschütteln und glich zum 9:9 aus. Über 14:12, 16:12 bis hin zum Halbzeitstand von 16:13 konnte man nun seinerseits eine 3 Tore Führung herausspielen und mit in die Pause nehmen. TVP Torhüter Lino Rübenach zeigte über die gesamten ersten 30 Minuten eine starke Leistung. 

In der zweiten Hälfte nahm das hart aber immer fair geführte Spiel wieder Fahrt auf. Der TVP lag nun aber über die gesamte 2 Hälfte in Führung und gab diese bis zum Schluss nicht mehr ab. Je eine rote Karte für beide Teams standen dann auch noch auf dem abschließenden Spielbericht. Torhüter Rübenach zeigte auch in der zweiten Halbzeit eine überragende Leistung und war maßgeblich am Auswärtserfolg von 31:28 für den TVP beteiligt.

Da nächste Spiel findet am kommenden Samstag, 17.09.2022 um 16:00 Uhr in der Kuchenheimer Peter-Weber-Halle statt. Gegner wird der TuS Königsdorf sein.   

Für den TVP spielten: Rübenach (20 abgewehrte Würfe), Sander (7), Kluß (7), Nasser Eddine (4), Domingos (5), Sinaci (2), Simsek (1), Stadler (1) und Johnen (4)

geschrieben von: Michael Kowalke

Männliche A-Jugend startet mit Heimniederlage

Am vergangenen Samstagnachmittag stand das erste Heimspiel der neuen Saison in der Regionalliga Nordrhein auf dem Spielplan.

Gegner in der Kuchenheimer Sporthalle war die HSG Homberg-Rheinhausen. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten konnte sich der TVP über 5:3 (8. Minute), 6:4 (17. Minute) bis zum Spielstand von 8:5 (25. Minute) absetzen. Die letzten Spielminuten der ersten Halbzeit gehörten dann den Gästen, die zum Halbzeitstand von 8:8 ausgleichen konnten.

In den zweiten 30 Minuten gestaltete sich das Spiel des TVP zäh. Es fehlte an Spielwitz, Ideen und Tempospiel. Auch die Torabschlüsse ließen zu wünschen übrig. So lag die HSG Homburg – Rheinhausen fast über die gesamte zweite Hälfte mit 2 – 3 Toren in Führung. Kurz vor Schluss hatte man dann aber doch noch die Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen. Ein direkt ausgeführter Freiwurf verfehlte allerdings das Gästetor, sodass die HSG Homberg – Rheinhausen nicht unverdient mit 19:18 die Heimreise antreten konnte.

Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag, den 10.09.2022 um 16:30 Uhr in Grefrath statt.

Für den TVP spielten:

Rübenach (TW), Kluß (1), Sander (4), Nasser Eddine (7), Domingos, Sinaci (2), Simsek (2), Johnen (2), Osman, Wipperfürth und Trimborn.

geschrieben von: Michael Kowalke

D Jugend startet mit Kantersieg in Siebengebirge

Gegen die D2 der HSG Siebengebirge konnte unsere D1 zwei Auswärtspunkte mit nach Hause bringen. Die D2 von der HSG zu größten Teil jüngerer Jahrgang gab nie auf kämpfte bis zum Schlusspfiff.

Letztendlich scheiterten sie oft am unserem Torwart Leon. Das war eine starke Mannschaftsleistung.

Als nächster Gegner ist die D Jugend des TV Rheinbach am 11.09.22 um 14:45 Uhr zu Gast in der Peter Weber Halle in Kuchenheim.

Mannschaftsaufstellung
Leon Jost (TW), Arthur Jankowski (3), Nils Königshoven (1), Tom Wipperfürth (7), Tim Wipperfürth (16), Felix Königshoven, Marco Speichert (4), Mats Tiling (1), Ron Schenk (6), Tom Mertens (3)

HZ 2 : 20
Endstand 15 : 41

Männliche A-Jugend / Startschuss in die neue Handballsaison

Die Vorbereitungszeit neigt sich dem Ende. Am übernächsten Wochenende fällt für die männliche A-Jugend unter dem Trainergespann Wipperfürth/Khan der Startschuss in die neue Handballsaison 2022/2023.

Gespielt wird in der Regionalliga Nordrhein, für die man sich im Frühjahr auf mehreren Turnieren erfolgreich qualifizieren konnte.

In der zweithöchsten Spielklasse nach der A- Jugendbundesliga ist der erste Gegner die HSG Homberg-Rheinhausen.

Los geht’s am Samstag, den 3. September um 17:30 Uhr in der Peter – Weber – Halle in Kuchenheim.

Der TVP wird mit folgendem Kader in die Saison starten: Rübenach, Wipperfürth, Kowalke, Sander, Trimborn, Stadler, Kluß, Nasser Eddine, Sinaci, Simsek, Johnen, Osman und Domingos.

In der Hoffnung, dass die Saison zu Ende gespielt werden kann und die Mannschaft weitgehend verletzungsfrei bleibt, freut sich der TVP über lautstarke Unterstützung beim ersten Meisterschaftsspiel, TVP Ole !

geschrieben von: Michael Kowalke

Männliche A-Jugend / Saison 2022/ 2023 wieder in der Regionalliga Nordrhein

Nach einem hervorragenden 6. Platz in der abgelaufenen Saison 2021/2022 in der B-Jugend der Regionalliga Nordrhein, standen im Mai und Juni mehrere Qualifikationsturniere für die Spieler und das Trainergespann Khan/Wipperfürth auf dem Plan. Hier musste man sich, jetzt spielend in der ersten Saison A-Jugend, für die entsprechende Liga der kommenden Spielzeit qualifizieren.

Los ging es Anfang Mai bei einem Turnier zur Qualifikation für die A-Jugendbundesliga in Solingen. Erfahrung sammeln war hier vorrangig. Am Ende des Tages wurden dann auch alle Spiele verloren. Nun standen die nächsten Wochenenden für die Qualifikation zur Regionalliga Nordrhein im Focus. Diese wurde an jeweils 2 Wochenenden in Bonn und Kuchenheim ausgetragen.  Dem dünn besetzten Kader des TVP wurde bei diesem Qualimarathon nochmals alles abverlangt. 

Krönender Abschluss war der gestrige Tag in der Sporthalle Kuchenheim, nachdem am frühen Nachmittag feststand, dass man das Ziel „Regionalliga Nordrhein“ geschafft hatte.

Herzlichen Glückwunsch den Spielern und Trainern zu diesem Erfolg, der nicht selbstverständlich war. Ein großer Dank geht auch an die Eltern und allen Helfern, die an den zwei Qualifikationswochenenden in Kuchenheim für Organisation, Essen und Trinken zur Verfügung standen.

Die Saison 2022/2023 in der Regionalliga Nordrhein kann kommen !

geschrieben von: Michael Kowalke