Archiv des Autors: Alex

mc-Jugend / deutlicher Sieg gegen die HSG Refrath/Hand

Am gestrigen Sonntag traf man in heimischer Halle in Kuchenheim auf den Tabellenvorletzen, die HSG Refrath/Hand. Hier zeigte man von Anfang an, dass man gewillt war mit aggressiver Abwehrarbeit und schnellem Tempospiel dem Spielgeschehen seinen Stempel aufzudrücken. So zog man über 4:1, 6:1 und 9:2 schnell auf und davon und ließ den überforderten Gästen bis zum Halbzeitstand von 22:11 kaum eine Chance ins Spiel zu kommen.

Auch in den zweiten 25. Minuten nahm man das Tempo der ersten Hälfte wieder auf, beide Torhüter waren da wenn man sie brauchte und so ließ man bis zum Endstand von 42:25 nichts mehr anbrennen. Der Sieg war dann auch in dieser Höhe völlig verdient.

Für den TVP spielten und trafen: Marco (TW), Lino (TW), Michel (2), Leo (9/2), Ali (2), Domingos (4), Youssef (4), Salih, Timo, Hussein (8/2), Max (9), Maxi (1) und Henri (3)   

geschrieben von: Michael Kowalke

mc-Jugend / Heimsieg gegen den Tabellenführer TUS 82 Opladen

Am gestrigen Sonntag stand das Rückspiel gegen den TUS 82 Opladen, den Tabellenführer der Oberliga Mittelrhein in der Kuchenheimer Sporthalle auf dem Spielplan. Das Hinspiel konnte der TVP seinerzeit gegen eine spielstarke Opladener Mannschaft unentschieden (36:36) gestalten. Man erwartete daher ein Spiel auf Augenhöhe. Die ersten Spielminuten gehörten dann auch den Gästen, die mit 3:2 in Führung gingen. Danach aber, gestützt durch eine starke Abwehr und tolles Umschaltspiel, setzte sich der TVP um das Trainergespann Khan/Wipperfürth Stück für Stück bis zur verdienten Halbzeitführung von 17:11 ab.

Die zweiten 25 Minuten wurden dann hektisch ! Ein direkt nach dem Anpfiff verworfener Siebenmeter unserer Jungs, Fehlpässe und leichte technische Fehler ließen die Gäste kurzzeitig bis auf drei Tore herankommen. Danach fing sich der TVP und konnte sich wiederum, gestützt auf eine bärenstarke Abwehr, einen mit Übersicht aufspielenden Leo, Marco und Lino als sicheren Rückhalt mit 4-5 Toren absetzen. Hierbei muss gesagt werden, dass der TVP fast die gesamte 2. Halbzeit in Unterzahl spielte, Salih nach der dritten Zeitstrafe die rote Karte sah und auch Trainer Khan von den Schiedsrichtern des Feldes verwiesen wurde.   

Die Jungs ließen sich auch von der Verletzung von Hussein (gute Besserung!) nicht aus dem Tritt bringen und setzten sich am Ende unter lautem Jubel der Zuschauer völlig verdient mit 34:30 durch.

Jungs, Hut ab, das war eine klasse Teamleistung !!!

Es spielten: Lino (TW), Marco (TW), Leo (9/2), Michel (1), Ali (3), Domingos (4), Youssef (3), Salih (2), Hussein (6), Max (5), Maxi und Henri (1)

geschrieben von: Michael Kowalke

mc-Jugend / Auswärtssieg bei der HSG Siebengebirge

Am letzten Sonntag stand das Spiel bei der HSG Siebengebirge an. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein zähes Handballspiel in welchem sich der TVP zu viele Fehlwürfe und technische Fehler leistete. Der Halbzeitstand von 10: 13 viel dementsprechend knapp aus.

In der zweiten Halbzeit erhöhte die Mannschaft von Trainergespann Khan / Wipperfürth das Tempo, die Abwehr stand etwas besser, sodass man sich langsam absetzen konnte. Der Endstand von 21:28 zu Gunsten des TVP war letztendlich auch in dieser Höhe verdient.

Es spielten: Lino (TW), Marco (TW), Michel (2), Ali (2), Domingos (2), Youssef (3), Salih (7), Hussein (3), Max (4), Maxi und Henri (5)

geschrieben von: Michael Kowalke

mC-Jugend / deutlicher Sieg gegen BTB Aachen

Im Spiel gegen die Mannschaft aus Aachen zeigte der TVP um Trainergespann Khan / Wipperfürth von Anfang an wohin die Reise hingehen sollte. Aus einer beweglichen Abwehr heraus setzte man sich mit Tempospiel Tor um Tor ab, sodass der Gästetrainer bereits nach 9 Minuten gezwungen war die erste Auszeit zu nehmen. Diese sollte aber am deutlichen Halbzeitstand von 23:11 nichts ändern.

Mahnende Worte von Trainer Khan in der Pause, weiterhin in der Abwehr zu zupacken und im Angriff konzentriert weiter zu spielen nahmen sich die Jungs zu Herzen und zeigten bis zum Endstand von 40:21 eine gute Mannschaftsleistung.

Am kommenden Sonntag, den 16.02.20 geht’s zur HSG Siebengebirge. Das Spiel wird kein leichtes werden. Sollte man die Leistung von gestern bestätigen können, wären 2 Punkte das Ziel!

Es spielten: Nic (TW), Marco (TW), Leo (7/1), Michel (2), Ali (2), Domingos (4), Youssef (5), Salih (1), Hussein (8), Max (10), und Maxi (1)

geschrieben von: Michael Kowalke

E1 Jugend des TVP / E1 Jugend Geißlar-Oberkassel

Dieses Spiel wird allen Kindern und Erwachsenen in Erinnerung bleiben. Leider nicht weil die Spielleistung der Kinder beider Mannschaften so herausragend war, sondern weil der Schiedsrichter, gleichzeitig auch Trainer der gegnerischen Mannschaft, sich mit seiner Sichtweise zum Spielverhalten der Kinder, in Erinnerung halten wird.

Trotz der zeitweiligen Irritation der Kinder des TVP zu manchen schiedsrichterlichen Entscheidungen, kämpften sie tapfer für jedes Tor und zeigten eine gute Teamleistung.

Bis heute ist kein Ergebnis in der offiziellen Liste zu den Spielständen eingetragen. Aus Sicht der Berichterstattung ist das auch die einzig wahre Lösung!

geschrieben von: Lea Schwarzer

E1 Jugend des TVP / SV Rot-Weiß Merl

10 Jungen des TVP waren mit ihren Eltern nach Meckenheim gefahren, um ein von Beginn ausgeglichen-leistungsstarkes Spiel zu spielen.

Schon in der ersten Spielminute fiel das erste Tor zugunsten des TVP, es folgte der Ausgleich der gegnerischen Mannschaft kurz darauf. Kurzzeitig konnten sich die Spieler der E1-Mannschaft des TVP mit drei Toren Vorsprung absetzten, jedoch stand es in der 13. Minute wieder 5:5.

Die Spieler des SV Rot-Weiß Merl schafften es nie in Führung zu gehen, kamen aber immer auf ein Tor heran. So endete auch das Spiel nach 40 Minuten Spielzeit: 14:13. Beide Mannschaften kämpften fair und mit Spielfreude. Unterstützt durch einen bemerkenswert ausgleichenden, und ruhigen Schiedsrichter, spielten die Kinder mit Fairness und Freude.

geschrieben von: Lea Schwarzer

mc – Jugend / ungefährdeter Sieg gegen CVJM Oberwiehl

Am gestrigen Sonntag traf man in heimischer Halle auf die Mannschaft des CVJM Oberwiehl. Hier zeigte man von Beginn an, dass man dieses Spiel als Sieger verlassen wollte. So zog man, gestützt auf eine bewegliche Abwehr, Tor um Tor davon, sodass der Gästetrainer in der 11. Minute bereits die erste Auszeit nehmen musste. Diese änderte am Spielverlauf aber nichts, den der TVP zog bis zum Halbzeitstand von 16:7 davon.

Auch im zweiten Durchgang hielt die Mannschaft um Trainer Albert das Tempo hoch und man gewann letztendlich verdient mit 34:17. Im Hinblick auf das kommende Spiel am nächsten Samstag beim Tabellenvierten HC Gelpe / Strombach sollte man allerdings an der Chancenverwertung arbeiten und die vielen technischen Fehler abstellen, will man im Oberbergischen die Punkte mit nach Hause nehmen.

Es spielten: Nic (TW), Nils (TW), Marco (TW), Leo (1), Michel (1), Ali (3), Domingos (1), Youssef (4), Salih (1), Hussein (6), Max (11), Maxi und Henri (6)

geschrieben von: Michael Kowalke

mc – Jugend / unnötige Niederlage beim TV Rheinbach

Am frühen Samstagnachmittag stand das erste Meisterschaftsspiel des Jahres 2020 beim TV Rheinbach an. Trotz des deutlichen Hinspielsieges war man gewarnt, denn Lokalderbys haben bekanntlich so ihre eigenen Gesetze. So begann man das Spiel vorne wie hinten unkonzentriert mit unnötigen Fehlwürfen und zu lascher Abwehrarbeit. Dennoch war das Spiel bis zur 20. Minute ausgeglichen und die Führung wechselte hin und her. Danach lief plötzlich nichts mehr zusammen. Vorne warf man die Bälle zu einfach weg, war beim Torabschluss zu fahrig und in der Abwehr lief nun gar nichts mehr zusammen, sodass Rheinbach sich bis zur Halbzeit auf 17:12 absetzen konnte.

In der zweiten Hälfte konnten wir uns dank einen vorübergehenden Leistungssteigerung Stück für Stück heran kämpfen (20:22, 35. Minute). Leider war dieses nur ein Strohfeuer. Denn in den verbleibenden Minuten gaben wir das Spiel wieder durch falsche Wurfentscheidungen, konfuser Abwehrarbeit, weiterhin technischen Fehlern aus der Hand. Am Ende stand man mit leeren Händen da und Rheinbach gewann nicht unverdient mit 25:24.

Fazit: Mit 16 Fehlwürfen, vielen technischen Fehlern und unkonzentrierter Abwehrarbeit lässt sich ein solches Spiel nicht gewinnen!

Es spielten: Nic (TW), Nils (TW), Leo (5/3), Ali (5), Domingos (1), Youssef (2), Salih (2), Timo (1), Hussein (4), Max (4), Michel, Maxi und Henri

geschrieben von: Michael Kowalke

mc – Jugend / Kantersieg beim Poppelsdorfer HV

Im letzten Spiel des Jahres 2019 stand am Samstag das Spiel beim Tabellenletzten Poppelsdorfer HV an. In diesem Spiel war die Vorgabe von Trainer Albert, die Abwehrarbeit so aggressiv zu gestalten, dass dies den Tabellenstand wiederspiegeln sollte. Entsprechend der Vorgaben ging die Mannschaft ans Werk und erspielte sich gegen einen überforderten Gegner eine Pausenführung von 26:9 heraus.

Auch im zweiten Durchgang ließ man nicht locker und gewann das Spiel letztendlich auch in dieser Höhe verdient mit 52:15. 

Nach einer vierwöchigen Pause steht am 18. Januar 2020 um 13:30 Uhr das Spiel beim Lokalrivalen TV Rheinbach in der Berliner Straße an.

Frohe Weihnachten !

Es spielten: Marco (TW), Nils (TW), Leo (9), Michel (2), Ali (4), Domingos (5), Youssef (6), Salih (4), Timo, Hussein (13), Max (7), Maxi (1) und Henri (1)

geschrieben von: Michael Kowalke

Als Meister in die Winterpause!

Das letzte Spiel des Jahres bestritt die Palmersheimer D-Jugend gegen die Mannschaft aus Schleiden. Nachdem man das Hinspiel mit 36:5 gewonnen hatte, sollten auch bei diesem Spiel sicher 2 Punkte mitgenommen werden.

Nach 1:03 Min Spielzeit, führten die Palmersheimer bereits mit 3:0. Daran zeigt sich die deutliche Überlegenheit der Mannschaft aus dem „Handballdorf“! Trotzdem, dass in dieser Mannschaft lediglich 5 D-Jugendliche spielen, führen die Palmersheimer verlustpunktfrei mit 16:0 Punkten die Tabelle an, gefolgt vom TVE Bad Münstereifel mit 10:6 Punkten! Die Mannschaft hat sich innerhalb dieses Jahres nicht nur hervorragend entwickelt, sondern auch als Team zusammengefunden. Während der ersten HZ zeigten die Palmersheimer ein durchwachsenes Spiel mit vielen guten Aktionen und ansehnlichem Zusammenspiel. Auch wenn technische Fehler, Fehlwürfe und unkonzentriertes Abwehrverhalten diesem Bild nicht entsprechen, zeigt das, dass es noch einiges zu tun gibt! Der Halbzeitstand 17:4 ist dennoch absolut zufriedenstellend.

Während dieses Spiels konnte einiges ausprobiert werden und alle kamen zu vielen Spielanteilen. Dem starken Palmersheimer Angriff war das aber kaum anzumerken. Lediglich die Abwehr lässt besonders in der 2. HZ Anlass zur Kritik, denn einzelne „Tiefschlafphasen“ der Palmersheimer Deckung führten zu 8 Gegentoren in der zweiten Hälfte der Partie und zum Endstand von 40:12. Somit warf der Palmersheimer Angriff rund um Leo und Moritz mit je 13 (!!!) Treffern quasi in jeder Spielminute ein Tor. An der Abwehr gilt es noch zu arbeiten! Trotzdem ist dieses Ergebnis und das Jahresresultat insgesamt hervorragend! Weiter so, Jungs und Mädels!

Für den TVP spielten: Henri (TW), Liam (2), Moritz (13), Janelle (1), Riste (2), Leo (13), Lena, Darion (1), Manuel (7), Semih, Justin (1) geschrieben von: Tabea Bung